Home > Projekte > Straßenverkehrfallwildminderung

Straßenverkehrfallwildminderung

Straßenverkehrfallwildminderung durch optisch-akustische Wildwarnsysteme
Projektdauer:
3 Jahre

Projektziel:
Verringerung des Straßenfallwildes

Projektträger:
Kärntner Jägerschaft

Durch die neue Vereinbarung, abgeschlossen zwischen der Kärntner Landesregierung und der Kärntner Jägerschaft, über finanzielle Unterstützung von Wildschutzmaßnahmen werden ab 2008 bis auf Widerruf Ankauf, Montage, Funktionsüberprüfung und Wartung von Wildschutzeinrichtungen an die Kärntner Jägerschaft übertragen. Damit verlieren bisher getroffene Vereinbarungen ihre Gültigkeit.

Projektmethode:
An Straßenabschnitten mit Wildunfallhäufungsstellen werden akustisch-optische Wildwarner installiert. Es stehen Wildwarner dreier Anbieter zur Verfügung. Durch einen Vorher-nachher-Vergleich und durch den Vergleich der unterschiedlichen Produkte wird die Effizienz der Wildwarner geprüft. Während des Einsatzes der Wildwarner werden diese von Einzelpersonen aus dem entsprechenden Jagdgebiet montiert, regelmäßig gewartet und auf ihre Funktionsfähigkeit kontrolliert.

Projektbeschreibung:
Während der Projektdauer von 3 Jahren sollte durch das Aufstellen von akustisch-optischen Wildwarneinrichtungen die Effizienz der Einrichtung evaluiert werden. Dazu werden genaue statistische Aufzeichnungen unter der Federführung der Kärntner Jägerschaft geführt.

Weitere Infos finden Sie unter Formulare.

Zurück