Home > Wald-Wild-Schule > Berichte > 5. Projekt mit der VS Micheldorf

5. Projekt mit der VS Micheldorf

Im Winter verlassen die Eichhörnchen regelmäßig ihr schützendes Nest (Kobel) hoch oben in den Baumwipfeln, um Futter zu suchen. Das ist in verschneiter Umgebung und bei gefrorenem Boden oftmals gar nicht so einfach. 

Sie verlassen sich dann auch zunehmend auf ihre Spürnase, um die im Herbst vergrabenen und angelegten Vorräte (Nüsse) zu suchen. Da man die possierlichen Nager in der Natur etwas unterstützen sollte, wurde durch den Vorschlag von Herrn Alfred Leschanz ein Eichhörnchenfutterkasten gebaut. Die Tiere haben im Winter bereits mit der Partnersuche begonnen und in der Winterzeit stellt sich auch der Nachwuchs ein. Sie kommen dann oft in die Nähe von Gärten und besuchen die Haselnusssträucher, Ebereschen, Buchen und Nadelbäume. 

Aus diesen Gründen wurde dieses Jahr eine Eichhörnchenfutterstelle von den Kindern der 3. und 4 Klasse der VS Micheldorf hergestellt.

Die Kinder waren natürlich wieder mit größter Begeisterung dabei, sodass die Schüler nach ein paar Stunden die fertigen Futterhäuschen in den Händen halten konnten. Beim Mitnehmen der fertigen Futterhäuschen wurde den Kindern eine kurze Anleitung über die richtige Fütterung der kleinen Nager mitgegeben. Ein besonderer Dank gilt, wie schon in den letzten Jahren, den Sponsoren und Helfern für ihre Unterstützung.

Es ist sehr erfreulich und vorbildlich, wie sich Frau Dir. Rhomberg und die Lehrerschaft für „Kinder in der Natur“ einsetzen.Schon im Herbst ist das nächste Projekt mit den Kindern der VS Micheldorf geplant. 

Alfred Leschanz

Zurück