Home > Wald-Wild-Schule > Berichte > Schultag mit einem Jäger

Schultag mit einem Jäger

Am 22. Jänner 2020 gab es einen kleinen Einblick in das Jagdleben und Jagd erleben des Jägers Josef Suntinger (Hegering Winklern) für die Volksschule Mörtschach sowie Kindergartengruppe Tauernblümchen. Der Unterricht wurde zuerst mit der 1. und 2. Klasse, danach mit der 3. und 4. Klasse und zum Schluss mit der Kindergartengruppe durchgeführt. Begrüßt wurden die 34 Volksschul- und 31 Kindergartenkinder mit einem Stück aus seinem Jagdhorn. Dies macht er auch gleich zum ersten Thema – Warum und wie es eigentlich zum Jagdhornblasen gekommen ist und aus welchen Materialien die ersten Hörner waren. Danach wurden Nahrungsketten ausgearbeitet, besprochen an welcher Stelle der Jäger ist und warum man ihn dort braucht. Als dann die einzelnen Techniken und Lautäußerungen der Beutegreifer, Tag- und Nachtgreifvögel erläutert wurden, kamen die Kinder aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Nach ein paar Geschichten, die auch die Kinder zu erzählen wussten, wurde in die Aula gegangen, wo er Trophäen, Knochen, Federn, Präparate und anderes Material mitgebracht hatte. Diese wurde erklärt und konnten auch angefasst oder „gestreichelt“ werden. Über den Besuch und der mitgebrachten Jause freuten sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Kindergartenpädagogen, Lehrer und auch die Direktorin Hemma Suntinger, die uns diese Art von Unterricht ermöglicht hat.

Die Kinder erzählten auch noch lange danach über den Schultag mit dem Jäger und war dies somit eine gelungene Veranstaltung für unsere Kleinsten.

 

Josef Suntinger

Zurück