Home > Wald-Wild-Schule > Berichte > Ferienprojekt Völkermarkt

Beliebte Revierführungen mit Völkermarkter Jägern

Lehrreiche Ferienkinder-Betreuung in Völkermarkt

Bereits zum 9. Mal organisierte die Jagdgesellschaft Völkermarkt – im Rahmen des Ferienprogramms der Stadtgemeinde Völkermarkt – für Kinder aus der Gemeinde, im Alter von 7 bis 12 Jahren, fachkundige Führungen in das heimische Gemeindejagdgebiet. Weit über 500 Kinder wurden seit dem Jahre 2012 über dieses Projekt betreut, das heuer an zwei Vormittagen im August stattfand.

Die wunderschöne Natur zu erkunden und Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt zu erfahren machten unsere erfahrenen Jäger möglich, indem sie die Kinder rund um Völkermarkt führten und ihnen den Lebensraum des Wildes sowie Interessantes über das Wild und die Arbeit der Jäger vorführten. Das richtige Verhalten in der Natur und auch der Umweltschutz wurden mit den Kindern besprochen. Hochsitze, sowie Reh- und Fasanfütterungen wurden gezeigt und vor allem Kenntnisse über die heimischen Wildtiere, die im Wald leben, vermittelt. Die Funktion des Waldes, als Lebensraum der Wildtiere und Erholungsraum der Menschen, wurde den Kindern erklärt. Anhand von Tierpräparaten wurde gezeigt, welche Wildarten hier in unserem heimischen Jagdgebiet vorkommen. Auf Einladung der Kärntner Jägerschaft gab es dann zum Abschluss nach jeder Führung für die Kinder eine deftige Jause und ein Getränk, bei der sie dann auch kräftig zupackten. Es macht zufrieden, wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die Kinder das Thema Jagd und Natur, welches hier erlebbar gemacht wurde, auf- und mit nach Hause nahmen.

Ein Weidmannsdank ergeht an Franz Matschek jun., Jagdleiter Stv. Franz Sickl, Jagdaufseher Engelbert Mairitsch, Helmut Grilz, Othmar Kuster, Barbara Neuwersch, Ökonomierat Franz Matschek und Helmut Kalian von der Jagdgesellschaft Völkermarkt, die dieses Projekt mitgetragen und unterstützt haben.

Obm. Dr. Paul Nagele und Helmut Kalian

Zurück